Der Kampf um den Teufelsstein
Ein Superheldenmusical
Wir schreiben das Jahr 1981 im Dörfchen Zell im Tösstal. Die Bürger leben ein friedliches Leben im Wohlstand. Jeder kennt jeden. Oder doch nicht? Als ein junger Zeller bei der Teufelskirche gefunden wird, bewusstlos, mit gravierenden Verletzungen, ist der Friede in der Gemeinde gestört. Was ist das Geheimnis der Teufelskirche? Was für finstere Mächte sind am Werk? Wo sind sie zu finden? Als ein nicht enden wollender Winter über das Tösstal hereinbricht, müssen die Zeller alle ihre Kraft aufwenden, bis wieder Sommer einkehrt. Die Gemeindemitglieder merken, dass hinter dem unscheinbaren Nachbarn, der freundlichen Verkäuferin oder dem Dorfarzt mehr steckt, als man auf den ersten Blick sieht, und zusammen mit den Zuschauern erleben sie ein Wiedersehen mit Batman, Spiderman, Wonderwoman usw. Allerdings sind die Superhelden ein bisschen in die Jahre gekommen und haben lange Zeit ihr Inkognito gewahrt, als brave Ehe-
gattin, als Coiffeuse oder Briefträger in Zell. Im
Kampf gegen Mister Freeze, der vom "Gwölb"
in WINTERthur aus das Tösstal vereist
hat, laufen sie aber wieder zu Hoch-
form auf und retten zusammen mit
dem Göttersohn Thor, dem schwe-
dischen Saunabauer auf Durch-
reise, das Tösstal.

Buch und Regie - Charlotte Joss

Komposition - Kilian Deissler

Schauspiel und Gesang - ZellerChortheater

Kostüme - Esther de la Fuente

Ton und Licht - Stefan Hächler